8. Juli 2019 | Pressemitteilung der LfK zu Small Scale DAB+

Der nächste Schritt.

In der heutigen Pressemitteilung der LfK wurde der Fortbestand des bestehenden 11B Netzes gesichert. Auf diesem Kanal sind landesweit die 16 Privatradios. Die Lizenz läuft 2020 aus und es können sich für den Betrieb ab 1.12.2020 Netzbetreiber bewerben.

Interessat war nun die weitere Ankündigung, das nun auch DAB+ Pilotversuche starten:

Lokale Digitalradio-Projekte für zusätzliche Medienvielfalt
Darüber hinaus soll der landesweite DAB-Multiplex ab 2020 durch sogenannte Small-Scale Pilotversuche flankiert werden. „Mit Small-Scale möchten wir DAB+ gezielt für lokale Stadtgebiete adaptieren und einen kostengünstigen, niedrigschwelligen Zugang zu Digitalradio ermöglichen.“, so Kreißig. Baden-Württemberg verfügt über eine vielfältige lokale Hörfunklandschaft und zahlreiche nichtkommerzielle Sender. „Diese Vielfalt möchten wir auch im Digitalen erhalten.“, betont Kreißig.

Das ist also der nächste offizielle Schritt. Es folgt nun die Ausschreibungen. Für eine Bewerbung wird nun unser Konzept angepasst.